Marc Biadacz

Acht Städte und Gemeinden im Landkreis Böblingen erhalten Bundesfördermittel für den Ausbau des Breitbandnetzes. So sollen vor allem bisher unterversorgte Gebiete mit einem Zugang zu schnellem Internet ausgestattet werden. Nach Schönaich fließen 197.222 Euro. Darüber freut sich der Digitalpolitiker und direkt gewählte CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz: „Ich habe mich in Berlin dafür eingesetzt, dass diese Investitionen in unsere Heimat – den Landkreis Böblingen – fließen. Ein guter Breitbandausbau ist wichtig, um unsere Infrastruktur zukunftsfest zu machen.“

Im Rahmen des Förderprogramms zur Unterstützung des Breitbandausbaus fördert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur den Ausbau des Breitbandnetzes. Nun wurden Förderungen in Höhe von insgesamt 2.927.446 Euro für den Landkreis Böblingen bewilligt. Damit fördert der Bund die Hälfte der jeweiligen Projektkosten der Städte und Gemeinden.

„Das sind sehr gute Neuigkeiten für den Landkreis Böblingen. In der Corona-Pandemie haben wir gesehen, wie wichtig eine gute und stabile Internetverbindung beispielsweise für die Arbeit im Homeoffice oder das Homeschooling ist. Durch die vom Bund geförderten Projekte werden viele Bürgerinnen und Bürger in Schönaich eine schnellere, zuverlässigere Internetverbindung bekommen“, so der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Böblingen, Marc Biadacz.

Für den CDU-Gemeindeverband Schönaich
Lucas Mezger

Am 11. Mai trat der neue Landtag von Baden-Württemberg zum ersten Mal zusammen. Mit dabei war auch Matthias Miller, der die Nachfolge von Paul Nemeth angetreten hat. Als CDU-Gemeindeverband Schönaich freuen wir uns, dass wir auch weiterhin einen direkten Draht in die Landespolitik haben. Gerne reichen wir auch zukünftig Ihre Fragen an unseren Abgeordneten Matthias Miller weiter.

Bereits am ersten Tag nach der Konstituierung des Landtags fand die Wahl des Ministerpräsidenten und die Bestätigung der neuen Landesregierung statt. Wir gratulieren Ministerpräsident Winfried Kretschmann sowie unserem Innenminister Thomas Strobl, unserem Landwirtschaftsminister Peter Hauk, unserer Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut, unserer Justizministerin Marion Gentges sowie unserer Bauministerin Nicole Razavi. Ganz besonders freuen wir uns mit Sabine Kurtz, unserer Landtagsabgeordneten aus dem Nachbarwahlkreis Leonberg, die zur politischen Staatssekretärin im Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ernannt wurde. Die CDU wird kraftvoll am Gelingen einer stabilen Koalition und dem Erfolg Baden-Württembergs mitarbeiten.

Für den CDU-Gemeindeverband Schönaich
Lucas Mezger

Sieben Wochen nach der Landtagswahl in Baden-Württemberg wurde der Koalitionsvertrag zwischen Grünen und CDU vorgestellt. Die Leonberger Abgeordnete Sabine Kurtz und der neu gewählte Abgeordnete Matthias Miller haben mit viel Herzblut und Kompetenz diesen Zukunftsvertag mitverhandelt. „Dieser Koalitionsvertrag ist ein Vertrag des Aufbruchs und der Erneuerung für Baden-Württemberg“, so die Abgeordneten Sabine Kurtz und Matthias Miller.

„Jetzt für morgen“ heißt der Vertrag, der die Weichen für ein Baden-Württemberg der Zukunft stellt. Der Vertrag ist auch das ambitionierte Arbeitsprogramm für die Regierungsfraktionen, denn er hat die Antworten auf die Fragen der bevorstehenden Jahre.

Nachhaltigkeit, Innovation, Sicherheit und Heimat sind die Schlaglichter der CDU-Fraktion: Die Beschleunigung der Verwaltung und die Ermöglichung von Innovationen sind dabei elementar. Dafür schafft der Koalitionsvertrag die Rahmenbedingungen. „Hier wollen wir eine ganz neue Kultur in Baden-Württemberg entstehen lassen“, sagte der neue Fraktionsvorsitzende Manuel Hagel bei der Vorstellung im Forschungszentrum ARENA 2036 in Stuttgart.

Das ehrgeizige Aufbruchsprojekt soll trotz leerer Kassen möglich gemacht und verantwortungsvoll ausgestaltet werden. Die CDU-Landtagsfraktion wird Motor und Triebfeder dieses Aufbruchs sein. „Als einer vor zwei starken Partnern werden wir unser Land so stärker aus der Krise führen“, so Hagel.

„Die CDU-Fraktion steht aus ganzer Überzeugung hinter den großen Botschaften des Koalitionsvertrages: Nachhaltigkeit, Innovation und Zusammenhalt“, erklärten die beiden Abgeordneten Sabine Kurtz und Matthias Miller.

Für den CDU-Gemeindeverband Schönaich
Lucas Mezger

Telefonsprechstunde Marc Biadacz

Die nächste Telefonsprechstunde findet statt am Freitag, den 30.04.2021, von 11 Uhr bis 12.30 Uhr.

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz setzt den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern seines Wahlkreises Böblingen im Rahmen einer Telefonsprechstunde fort. Alle Interessierten haben hier die Gelegenheit, ihre Anliegen, Anregungen, Ideen und Kritik im telefonischen Gespräch zu schildern. Der Abgeordnete freut sich auf viele Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern aus dem Landkreis Böblingen.

Die Telefonsprechstunde findet am Freitag, den 30.04.2021, von 11 Uhr bis 12.30 Uhr statt. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird um Anmeldung unter der Telefonnummer 07031 / 4293949 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten. Bei der Anmeldung sollte eine Telefonnummer mitgeteilt

Für den CDU-Gemeindeverband Schönaich
Lucas Mezger

Die Corona-Pandemie hält uns alle weiterhin in Atem. Der Landkreis Böblingen hat mit dem "Böblinger Modell" einen Weg gefunden, mit regelmäßigen Tests das Risiko von Neuinfektionen zu senken und Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen. Die Reduktion der Neuinfektionen ist ein wichtiger und notwendiger Schritt zur Kontrolle der Pandemie.

Marc Biadacz, direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Böblingen, lädt daher den Bundesminister für Gesundheit, Jens Spahn, zu einem virtuellen Gespräch über das "Böblinger Modell" in den Landkreis Böblingen ein. An der Veranstaltung werden außerdem der Landrat des Landkreises Böblingen, Herr Roland Bernhard, sowie der Apotheker und "Erfinder" des "Böblinger Modells", Herr Dr. Björn Schittenhelm, teilnehmen.

Der virtuelle Vorort-Termin von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn muss leider wegen einer kurzfristigen Verhinderung des Bundesgesundheitsministers aufgrund der aktuellen pandemischen Entwicklung vom ursprünglichen Termin am Donnerstag, den 18. März 2021 auf Dienstag, den 30. März 2021, 17.00 Uhr verschoben werden.

Die Veranstaltung kann weiterhin ausschließlich im Live-Stream auf dem Facebook-Kanal von Marc Biadacz (www.facebook.com/MBiadacz) verfolgt werden.

Für den CDU-Gemeindeverband Schönaich
Lucas Mezger

Herzlichen Dank

Als Nachfolger von Paul Nemeth gelang es unserem CDU-Kandidaten Matthias Miller in den Landtag von Baden-Württemberg einzuziehen. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis wurde er mit 20.708 Stimmen bzw. 25,30% neu in den Landtag gewählt. Mit Matthias Miller bekommt der Wahlkreis Böblingen einen Abgeordneten, der die Interessen unseres wirtschaftsstarken Wahlkreises in Zukunft erfolgreich in Stuttgart vertreten wird. Matthias Miller möchte ein Abgeordneter für alle Menschen im Wahlkreis Böblingen sein - ein Wahlkreis, der sich durch seine große Vielfalt auszeichnet.

Der CDU-Gemeindeverband Schönaich gratuliert Matthias Miller zu seinem Wahlergebnis und wünscht Ihm für die kommenden fünf Jahre alles Gute im Landtag von Baden-Württemberg.

An dieser Stelle möchte sich der CDU-Gemeindeverband bei Paul Nemeth für sein großes Engagement der letzten Jahre herzlich bedanken. Paul Nemeth genießt seit seiner ersten Wahl großes Vertrauen bei den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Böblingen. Er stand und steht für Glaubwürdigkeit, Kompetenz, Fleiß, Verlässlichkeit sowie hohe und ständige Einsatzbereitschaft. Paul Nemeth hat sich sein Ansehen hart erarbeitet, seit seiner ersten Wahl in den Landtag war er in jeder Legislaturperiode bei unzähligen Veranstaltungen, persönlichen Gesprächen, Firmenbesuchen, Sprechstunden und vielen Begegnungen in unserem Wahlkreis vor Ort präsent. Der CDU-Gemeindeverband wünscht Ihm für die Zukunft alles Gute!

Für den CDU-Gemeindeverband Schönaich
Lucas Mezger